0 Artikel

Hochräder

Das Hochrad, auch Giraffe genannt, hat eine verlängerte Gabel, wodurch sich der Abstand zwischen Sattel und Radnabe vergrößert. Das Tretlager ist nach oben, in normalem Abstand zum Sattel verlegt. Das Rad wird über eine oder zwei Ketten, die mit der Radnabe verbunden sind, angetrieben. Je länger die Gabel ist, umso höher ist die Sitzposition, und umso spektakulärer der Anblick und Ausblick. Eine Sonderform des Hochrades ist das Twice: dies ist ein Hochrad bei dem zwei Räder übereinander montiert sind, sodass nur ein Rad den Boden berührt. Das obere Rad wird wie bei einem normalen Einrad über eine starre Achse, an der die Kurbeln befestigt sind, angetrieben. Es berührt unten die Oberseite des unteren Rades und treibt dieses durch seine Reibung an. Um vorwärts zu fahren, muss rückwärts getreten werden. Es ist wichtig, dass der Abstand zwischen Pedal und Sattel an die Körpergröße des Fahrers angepasst ist. Ein zu tiefer Sattel und falsche Fußstellung können zu Knieschmerzen führen. Als grober Anhaltspunkt für die richtige Einstellung kann gelten, dass sich der Sattel eines 20 Zoll Hochrades etwa auf Stirnhöhe des Fahrers befinden sollte, wenn der Fahrer neben seinem Einrad steht. Die optimale Höhe hat der Sattel, wenn der Fahrer auf dem Hochrad sitzt und – um das Pedal an der tiefsten Stelle zu erreichen – das Knie nur leicht gebeugt, das Bein also beinahe durchgestreckt ist. Das Pedal sollte dabei mit den Fußballen und nicht mit dem Mittelfuß getreten werden. Wir führen Hochräder in vielen verschiedenen Ausführungen, allen gemein ist jedoch die qualitativ hochwertige und robuste Verarbeitung.

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Kategorien
Willkommen zurück!
Angebotemehr
Spinningball 220mm, Stück
19,40 EUR15,50 EUR- 20%
Hersteller
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit hier oder in Ihrem Kundenkonto wieder abbestellt werden.